Kollegium

Stellvertretend für all unsere Lehrer und Mitarbeiter an der Schule, stellen sich einige hier vor: 

 

undefined Christa Ecker

"Hier bin ich in meinem Element. Jeden Tag habe ich das Gefühl, etwas Gutes zu tun. Ich will den Kindern etwas geben, das sie begeistert, worauf sie stolz sein können und das ihr Selbstbewusstsein stärkt. Und für mich ist dieser Ort Schule selbst ein Ort des Lernens."

undefined Miriam Schmäling, Mittelst.

"Ich möchte, anders als damals meine Lehrer, die Kinder zur Selbstständigkeit erziehen und sie darin unterstützen, auf ihre Fähigkeiten zu vertrauen."

undefined Philipp Roos, Grundstufe

"Das Besondere meiner Arbeit an der Schule in Niederseeon ist, dass ich nicht nur gerne hin-, sondern auch glücklich heimfahre."

undefined Sigrun Mannl, Sekretariat

"Ich arbeite sehr gerne in Niederseeon, weil es an meinem Arbeitsplatz so lebendig und nie langweilig ist."

undefined Eva Heidenberger

"Als Fachlehrerin liegen mir die Naturwissenschaften am Herzen: Physik, Biologie, Chemie sind für mich einer der Schlüssel zum Verständnis der Welt. Den Kindern möchte ich die Fenster zu faszinierenden Welten öffnen, sie anregen zum selbst Experimentieren, ihnen Zusammenhänge zeigen und sie auch nachdenklich machen."

undefined Bernhard Kleeblatt

"Für mich ist die Zusammenarbeit mit den Kindern und Jugendlichen in der Holzwerkstatt eine schöne und erfüllende Arbeit. Ich wollte schon immer mit jungen Menschen arbeiten und kann das nun mit meinen Erfahrungen als Schreiner kombinieren."

undefined Tanja Böhm, Grundstufe

„Die Arbeit in Niederseeon mit den Kindern und mit meinen Kollegen ist sehr bereichernd für mich, hat mir viele neue Sichtweisen auf Menschen und Dinge eröffnet und macht mir täglich sehr viel Freude.“

undefined Kristina Böhm, Mittelstufe

„NIEDERSEEON steht für mich für Nähe, Ideen, Entdecken, Dabeibleiben, Erleben, Realisieren, Spaß, Erfahrung, Erfolge, Offenheit und Natur.“

undefined Cornelia Dobkowitz, Mittelst.

„Meine Arbeit in Niederseeon bedeutet für mich, etwas Sinnstiftendens zu machen und immer wieder Freude daran zu haben, ein Leuchten in den Augen der Kinder zu entdecken.“