Gremien der Montessori-Schule Niederseeon

Unsere Schule wurde Anfang der 90er Jahre von engagierten Eltern, die für ihre Kinder eine „bessere Schule“ wollten, gegründet. Es handelt sich also um eine Einrichtung in privater Trägerschaft. In unserem Fall ist der „private Träger“ ein gemeinnütziger Verein.

Damit ist grundsätzlich eine demokratische Struktur vorgegeben. Die Leitung der Schule bzw. des Vereins wurde an einen hauptamtlichen Vorstand übertragen. Er besteht aus der Schulleitung und der Geschäftsführung. Sie berichten der Mitgliederversammlung des Vereins.

Förderverein
Neben dem Trägerverein existiert ein Förderverein. Er sorgt für die ideelle und materielle Unterstützung der Schule und verantwortet das Nachmittagsprogramm der Offenen Ganztagsschule (OGS), die bei uns NieNa heißt (Niederseeon-Nachmittag).

Es ist ein wichtiger Teil unserer Tradition, den Eltern unserer Kinder wichtige Einfluss- und Mitwirkungsmöglichkeiten an der Schule einzuräumen. Dazu bietet vor allem der Elternbeirat vielfältige Möglichkeiten – er steht in einem ständigen Dialog mit der Schulleitung und ist bei allen Aktivitäten der Schule außerhalb des eigentlichen Schulbetriebs in tragender Rolle einbezogen.

Arbeitskreise
Auch die Eltern leisten durch die verpflichtende Elternarbeit in verschiedenen Arbeitskreisen einen wichtigen Beitrag an unserer Schule. Elternpaare investieren 48 Stunden und mehr im Jahr, um unsere Schule zu unterstützen. Sie streichen Klassenräume, warten unsere IT-Ausstattung oder übernehmen beispielsweise die Öffentlichkeitsarbeit der Schule usw. Dabei hat sich gezeigt, dass wir uns auf jede Menge professionelles Know-How verlassen können – viele unsere Eltern sind auf die jeweiligen Gebieten auch beruflich unterwegs.

Natürlich haben wir auch eine Schülervertretung und seit kurzem einen Betriebsrat – unsere Schule ist ja ein kleines Unternehmen mit immerhin über 30 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern!

Partnerlinks